Frau Dr. NICOLE GROH
Eingangsbereich HAUTARZTPRAXIS DONAUWÖRTH
Wartebereich HAUTARZTPRAXIS DONAUWÖRTH
GangHAUTARZTPRAXIS DONAUWÖRTH
DetailHAUTARZTPRAXIS DONAUWÖ,RTH

Willkommen

in der Hautarztpraxis Dr. med. Nicole Groh in Donauwörth.

Wir freuen uns, Ihnen hier unsere Hautarztpraxis vorstellen zu dürfen.
In ansprechendem Ambiente bieten wir Ihnen die klassische Hautmedizin mit Spezialisierung auf Hautkrebs-Vorsorge und ästhetische Dermatologie sowie Allergologie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Hautärztin Dr. Nicole Groh

 

Bitte beachten Sie

Liebe Patienten,

nach fast 8-jähriger Tätigkeit als Hautärztin in eigener Praxis habe ich meine Zulassung als Kassenärztin zum 31.12.2017 zurückzugeben.

Für meine Privatpatienten ändert sich dadurch nichts, Sie werden weiterhin im gewohnten Rahmen in meiner Praxis behandelt. Meinem großen Stamm gesetzlich versicherter Patienten biete ich an, als Selbstzahler weiterhin von mir behandelt zu werden und ich freue mich sehr, dass mir so viele von Ihnen seit dem 1.1.2018 die Treue halten.

Selbstverständlich können auch Neupatienten als Selbstzahler in meiner Praxis behandelt werden. Über die Kosten gängiger Behandlungen geben Ihnen meine Mitarbeiterinnen gerne Auskunft.

Herzlichst Dr.med. Nicole Groh

 

Hautärztin und Allergologe/ Hautarzt Donauwörth

Dr. med. Nicole Groh

Willkommen bei “Schönheit und Haut”

Donauwörth

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über die Schwerpunkte meiner Praxis für Dermatologie zu geben.

Klassische Dermatologie – Allergologie

Meine fachärztlichen Leistungen umfassen das gesamte Spektrum der klassischen Dermatologie und die Diagnostik und Therapie von allergischen Erkrankungen wie zum Beispiel Heuschnupfen oder Kontaktallergien.

Medizinisch ästhetische Dermatologie

Zur Abrundung meiner ärztlichen Therapie biete ich Ihnen zusätzlich ästhetische Dermatologie / Schönheitsdermatologie an.

Ich freue mich über Ihren Besuch!

Ihre Dr. med. Nicole Groh
– Dermatologin

 

Schwerpunkte bei Ihrer Hautärztin

Donauwörth

Haut - klassische hautärztliche Leistungen

Die klassische Dermatologie befasst sich mit allen akuten und chronischen Erkrankungen der Haut, der Schleimhaut, der Geschlechtsorgane sowie der Hautanhangsgebilde wie Haare und Nägel.

Im Bereich Haut/Dermatologie erhalten Sie weitere Informationen zu folgenden Themen:

Klassische Dermatologie, Hautkrebsvorsorge, Rosacea, Medizinische Schönheitsoperationen, Ekzeme/ Neurodermitis, Juckreiz, Psoriasis (Schuppenflechte,) Narbenbehandlung, Akne, Hautkrebsvorsorge Hautkrebstherapie Operationen (ambulant), Moderne Lichttherapie, Pilzerkrankungen (Mykologie)

Bereich Allergien

Unter einer Allergie versteht man eine Überempfindlichkeit des Körpers auf normalerweise harmlose Stoffe. Leider kam es den letzten Jahrzehnten zu einer rasanten Zunahme von Allergien. Verschiedene Allergien sind: Pollenallergie, Kontaktallergie, Nesselsucht, Nahrungsmittelallergie, Insektengiftallergie, Medikamentenallergie

Im Bereich Allergie /Allergologie erhalten Sie weitere Informationen zu folgenden Themen:

Allergien im Allgemeinen, Heuschnupfen, Kontaktallergien.

 

Rosazea

Rosacea

Rosacea bzw. Rosazea

ist eine chronisch verlaufende, entzündliche Hauterkrankung vornehmlich des Gesichts (Stirn, Nase, Kinn und Wangen. Obwohl rund vier Millionen Deutsche davon betroffen sind, wissen die wenigstens von Ihrer Krankheit. Warum? Die Anzeichen der Rosacea werden häufig mit den Beschwerden von Akne der Allergien verwechselt.

Hauptsymptome sind:

- sichtbare Äderchen und/oder Schwellungen im Gesicht, meist auf den Wangen
- Entzündungserscheinungen: anhaltende Rötungen, Papeln (Knötchen) und Pusteln (Bläschen)
- rote Augen - kranke, trockene Haut

 

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter: 0906 / 70 55 156

 

>>Klassische Hautmedizin    >>Hautkrebs, Vorsorge, Therapie    >>Ästhetische Dermatologie     >>Allergologie     >>Individuelle Gesundheitsleistungen

Neurodermitis

Neurodermitis / Ekzeme

Die Neurodermitis ist eine stark juckende, entzündliche Hauterkrankung, die mit geröteten Hautstellen, Schuppung und Bläschenbildung einher geht und uach alss endogenes oder atopisches Ekzem bezeichnet wird. Beginnen kann sie einerseits in der frühen Kindheit oder aber auch in der Pupertät.

Natürlich spielen bei der neurodermitis genetische Faktoren eine Rolle. So sind Kinder, deren Eltern selbst unter neurodermitits oder anderen Allergien leiden, häufiger davon betroffen als andere.

Auslösende Faktoren eines Neurodermitis-Schubes können sein:

- Allergien
- ungesunde Nahrungsmittel
- Infektionen
- psychische Belastungen

Beschwerden /Symptome der Neurodermtis /Ekzems

- starker Juckreiz
- Rötung,
- Schwellung der Haut_
- Nässen und Krustenbildung durch Eintrocknen des Wund-Sekrets

Bahandlung von Neurodermitis

Da offenbar unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielensollte die Behandlung unbedingt individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden.

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter: 0906 / 70 55 156

 

>>Klassische Hautmedizin    >>Hautkrebs, Vorsorge, Therapie    >>Ästhetische Dermatologie     >>Allergologie     >>Individuelle Gesundheitsleistungen

Pollenallerie

Heuschnupfen

Heuschnupfen – Allergischer Schnupfen – Pollenallergie

Der allergische Schnupfen zählt zu den häufigsten allergischen Erkrankungen. Die Beschwerden werden oft durch Pollenflug von Bäumen (z.B. Birke, Erle, Hasel oder Eiche) oder durch blühendes Gräser ausgelöst. Daher nennet man die Pollenallergie umgangssprachlich auch "Heuschnupfen".

Aber auch Tierhaare (Hunde- und Katzenhaare, Pferdehaare usw) oder Schimmelpilze und Hausstaubmilben können eine Allergie auslösen. Schätzungsweise sind mehr als 20 Millionen Menschen in Deutschland von allergischem Schnupfen / Heuschnupfenbetroffen.

Die Symptome / Beschwerden bei Heuschnupfen / allergischem Schnupfen / Pollenallergie

- leichtes Augenjucken bis hin zu massiven Tränen der Augen
- Laufen der Nase und Niesattacken
- Schwellungen der Nasenschleinhaut
- Hustenattacken oder Atemnot (allergisches Asthma bronchiale)

Diagnose

Ob eine Allergie vorliegt, kann mit verschiedenen Methoden herausgefunden werden:

-Hauttests,
- Provokationstest,
- Labortest,
- Lungenfunktionsdiagnostik

Mögliche Therapie

- Meidung der auslösenden Substanzen (Allergene)
- Medikamente wie z.B. Antihistaminika, antiallergische Augentropfen, Nasen- und Lungensprays.
- De- oder Hyposensibilisierung bei Heuschnupfen

 

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter: 0906 / 70 55 156

 

>>Klassische Hautmedizin    >>Hautkrebs, Vorsorge, Therapie    >>Ästhetische Dermatologie     >>Allergologie     >>Individuelle Gesundheitsleistungen

Kontaktallergien

Kontaktallergie

Was ist die Kontaktallergie?

Kontaktallergien sind klassische Typ-IV-Allergien und treten erst Stunden oder Tage nach Kontakt mit dem auslösenden Stoff auf. Der Auslöser ist an sich für den Organismus nicht gefährlich, die Erkrankung entsteht erst durch die nicht angemessene Reaktion des Immunsystems auf den Kontaktstoff. So kommt es meist zu einem juckenden Hautausschlag, der je nach Kontakt an umschriebenen Regionen (z.B. Händen, Füßen), aber auch am gesamten Körper auftreten kann.

Häufige Auslöser

- Metalle (z.B. entzündete Ohrläppchen nach dem Tragen von Ohrringen)
- Duftstoffe
- Konservierungsstoffe

Die Symptome / Beschwerden einer Kontaktallergie

- Kontaktekzems (klassischen Ekzemreaktion der Haut)
- Erythem (Rötung),
- Schwellung,
- Bläschen,
- Papeln (Knötchen) und
- Schuppung

Diagnose

- Epikutantest oder Patch-Test ist ein Provokationstest (Allergietest - Pflastertest am Rücken)

Mögliche Therapie

- Meidung der auslösenden Substanzen (Allergene)
- Cremes

 

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch unter: 0906 / 70 55 156

 

>>Klassische Hautmedizin    >>Hautkrebs, Vorsorge, Therapie    >>Ästhetische Dermatologie     >>Allergologie     >>Individuelle Gesundheitsleistungen

Telefon 0906 / 70 55 156 | Fax 0906 / 70 55 157 Anfahrt | Impressum | Datenschutz